Kategorien
La Palma

Die schönsten Strände auf La Palma

La Palma ist vornehmlich als grüne und schöne Insel bekannt. Und doch birgt die Insel auch einige Strände, die sich für den Badeurlaub vorzüglich eignen. Willkommen zu den schönsten Stränden von La Palma!

Zunächst gilt es, sich einen Überblick zu verschaffen: Trotz der steilen Hänge der Insel sind fast an allen Küstenabschnitten von La Palma Badestellen vorhanden. Die einzige Ausnahme ist die Nordküste, wo die Küste durchgehend steil in das Meer abfällt. Auf der folgenden Karte finden Sie eine Übersicht aller Strände auf La Palma, zu denen jeweils eine kurze Beschreibung hinterlegt ist.

Die schönsten Strände von La Palma

Was macht eigentlich einen schönen Strand aus? Für den einen kann wichtig sein, dass der Strand über sanitäre Anlagen, Liegestühle und eine Bar verfügt. Der nächste wünscht sich eine wenig besuchte Bucht ohne Infrastruktur. Vielleicht kann als Konsens betrachtet werden, dass der Strand sauber ist, eine hohe Wasserqualität hat und der Sand möglichst fein ist?

An dieser Einleitung erkennen Sie es schon: Diese Rangliste der schönsten Strände von La Palma entspricht meiner persönlichen Meinung und hat keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit.

Die schönsten Strände an der Westküste von La Palma

Der Strand Playa de Puerto Naos liegt an der Westküste. Er ist mit knapp 600 Metern sehr weitläufig und mit hervorragender Infrastruktur ausgestattet: Sanitäre Anlagen und verschiedene Bars und Restaurant sind in unmittelbarer Nähe ansässig. Gleichsam ist Playa de Puerto Naos ein touristischer Hotspot – wer Ruhe und Behaglichkeit sucht, der ist hier nicht richtig.

Playa Tazacorte liegt oberhalb der gleichnamigen Ortschaft, etwa 5 Kilometer nordöstlich von Los Llanos. Der Strand ist etwa 500 Meter lang und besteht aus tiefschwarzem Sand. Der Strand verfügt durch seine Ortsnähe über verschiedene Bars sowie öffentliche Toiletten. Der südliche Teil des Strandes ist durch eine Sturmmauer geschützt – diese Stelle bietet daher auch bei hohen Wellen einen geschützten Ort zum Baden.

Der Strand von Puerto Tazacorte ist einer der schönsten Strände der Westküste
Der Strand von Puerto Tazacorte

Playa de la Veta befindet sich im Nordwesten der Insel. Schon die Anfahrt hat es in sich: Auf der engen Zufahrtsstraße passen kaum zwei Autos nebeneinander. Am Parkplatz angekommen beginnt die Reise eigentlich erst: Etwa 200 Höhenmeter sind per Stufen zu überwinden. Belohnt werden Sie mit einem einsamen Strand, der keinerlei Infrastruktur hat. Nehmen Sie also Verpflegung und Wasser mit! Playa de la Veta hat nur am Nachmittag Sonne, morgens liegt der Strand im Schatten der steilen Küste. Aber Achtung: Die Brandung trifft hier häufig mit Gewalt auf den Strand!

Die schönsten Strände an der Ostküste von La Palma

Der Strand Playa de Los Cancajos liegt etwa 2 Kilometer südlich von Santa Cruz de La Palma und besteht aus mehreren kleinen Sandbuchten, die durch Barrieren aus mittelgroßen Felsen getrennt sind. Außer einem kleinen Verleih von Sonnenschirmen (3 € pro Tag) existiert hier keine Infrastruktur. Das macht den Strand zu einem Paradies für jene, die es abgelegen und ruhig mögen. Baden ist hier meist gefahrlos möglich, die Strömungen sind nicht tückisch und die Wellen nicht eben hoch. Das liegt uch an den künstlichen, seitlichen Einfassungen des Srandes.
Details: Playa de Los Cancajos ist etwa 400 Meter lang. Dunkler Sand, mit Kieseln durchzogen.

Der Strand Playa de Nogales liegt im Nordosten der Insel La Palma, etwas abseits vom Trubel. Die steile Felsküste dieser Region ist durch einen Strand durchbrochen, zu dem eine Treppe führt. Schon beim Abstieg können Sie sehenswerte Ausblicke genießen. Der zugehörige Parkplatz ist per Auto gut zu erreichen. Der Strand ist wegen seiner Abgeschiedenheit ein Geheimtipp! Allerdings gibt es keine Infrastruktur. Die Steilküste beschattet den Strand ab dem frühen Nachmittag – nur am Vormittag haben Sie hier Sonne. Seien Sie also früh dort! Playa de Nogales ist etwa 350 Meter lang, Infrastruktur gibt es hier nicht.

Einfacher zu erreichen ist Playa de Bajamar, der am südlichen Ortsausgang von Santa Cruz liegt. Er wird von niedrigen Felsen gesäumt und hat eine romantische Atmosphäre. Mein Tipp ist daher: Genießen Sie an diesem Strand den herrlichen Sonnenaufgang!
Playa de Bajamar ist 200 Meter lang und durch natürliche Felsformationen geschützt, die das Gros der Brandung abhält. Der Sand ist sehr dunkel, aber dennoch fein, was ihn bei den Einheimischen beliebt macht. Ein toller Ort, der versteckt bei Santa Cruz liegt!

Von Inselheld

Inselfan und Autor des Insel-Leben.de Projektes. Jede freie Minute wird der schönsten Nebensache der Welt gewidmet - der Erkundung der schönsten Inseln und dem Schreiben darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.